Ehrenvorsitzender Peter Ullrich

 

 

Geboren als Peter Ullrich anno 1916 zu Düsseldorf am Rhein, war er seit unendlich vielen Jahren im Gladbacher Karneval das "Urgestein". Homorig-liebevoll

"Seepe Schnäuz" genannt, war er uns allen wohlbekannt. In der nachfolgenden Geschichte wird ein wenig erzählt, wie er gelebt und weshalb er zum "Ehrenvorsitzenden" gewählt!


Doch wichtig ist es noch zu nennen, woran konnte man ihn im Karneval erkennen? Am dicken Schnäuz und schick im Biedermeier-Zwirn, Zylinder auf und-ganz viel Hirn! Und immer gern'e lecker Bützke, für Mädches mit und ohne Mützke.

Legende:

 

Geboren am 18. Dez. 1916 in Düsseldorf

Umzug nach München Gladbach 1927

Erste Sitzung in München Gladbach 1936, KG Stadtmitte

1948 Geschäftsgründung Seifen Ullrich an der Waldhausener Straße

(Ursprung des Spitznamens "Seepe Schnäuz")

1954 Gründung der Gesellschaft zur Pflege des Brauchtums Altweiberkarneval.

 

 

Zum letztgenannten muss unbedingt eine kleine aber wichtige Anekdote erzählt werden: Geld war - wie es auch heute noch immer oder wieder in der Stadt ist -keins da. Peter Ullrich, allzeit pfiffig, machte sich auf zu unseren Besatzungs-freunden im Hardter HQ. Dort teilte er einem hohen Offizier seinen Herzenswunsch mit, und zwar den Bau einer Tribüne zwecks Möhnen-Prämiierung an Altweiber-fastnacht. Der verwies Peter an die englischen Pioniere, die diese unentgeltlich und mit großer Begeisterung an der Waldhauser Straße am Grünewald bauten. Der Erfolg war grandios: Zum Debüt 1955 kamen elftausend Menschen zur Möhnen-Sitzung. Peter Ullrich hatte mit dieser einzigartigen Initiative den Altweiberkarneval aus den Lokalen wieder auf die Straße geholt.

 

Peter Ullrich blickte auf ein langes Leben und viele, viele Sessionen zurück. Er wurde mit unzähligen Orden und hohen Auszeichnungen (nicht nur für den Karneval) bis hin zum Bundesverdienstkreuz ausgezeichnt. Und unser unermüdlicher Heimat- und Brauchtumspfleger Peter Ullrich hatte wieder eine brillante Idee: Die ganzen schillernden Orden und Ehrenabzeichen (und nicht nur seine) den Menschen in und außerhalb der Stadt zugänglich zu machen.

 

Eine Vision war geboren und wurde mit der Eröffnung des Alten Zeughauses am

1. Juli 1978 Realität. Dazu MKV-Präsident Bernd Gothe: "Für die ganze Stadt

eine wichtige Einrichtung." Heute dient das alte Zeughaus nicht nur als Karnevalsmuseum, sondern ist Mittelpunkt zahlreicher Aktivitäten.

 

Am 12. Oktober 2013 verstarb unser Ehrenvorsitzender Peter Ullrich im

Alter von fast 97 Jahren. Die Mitglieder des E. V. "Altes Zeughaus"

betrauern mit den Angehörigen den Tod des karnevalistichen Urgesteins.

Mit Peter Ullrich hat uns ein Liebenswerter, für Brauchtum und Karneval

stets begeisterter Mensch für immer verlassen.

 

 

  

 

Ehrenvorsitzender Rolf Terhaag

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Altes Zeughaus