Orden des Jahres 2020

Preisverleihung der prämierten Orden der Session 2020

Es war eine außergewöhnliche Preisverleihung am 20.05.2021 in den Räumen des Karnevalsmuseum im Alten Zeughaus. Geplant und vorbereitet waren Preisverleihung und Vorstellung der 19 zur Prämierung eingereichten Sessionsorden bereits für November 2020. Wegen der Corona bedingten Auflagen musste der festgesetzte Termin mehrfach verschoben werden. Anfang Mai 2021 war noch immer nicht abzusehen, ob und wann die Veranstaltung im üblichen großen Rahmen durchgeführt werden kann. Deshalb wurde in Abstimmung mit der Volksbank Mönchengladbach entschieden, wenigstens den 1. Preis im kleinsten Rahmen zu überreichen.

 

Die sechsköpfige Jury hatte nach festgelegten Kriterien entschieden, mit dem 1.Preis den Orden der KG Wenkbülle auszuzeichnen. Den 2. und 3. Preis errangen die KG Blau-Weiß Eisenbahner und die Große Gladbacher Karnevalsgesellschaft. Die Preisträger konnten sich über die von der Volksbank Mönchengladbach zur Verfügung gestellten Preisgelder in Höhe von 555, 333 und 111 € freuen.

 

Franz Dierk Meurers, Mitglied des Vorstands der Volksbank Mönchengladbach, konnte dem sichtlich erfreuten Vorsitzenden der KG Wenkbülle, Michael Körffer, das Preisgeld in Höhe von 555 € überreichen. Die Siegertrophäe empfing er aus der Hand des Vorsitzenden des Alten Zeughauses Dietmar Wirt.

 

Die. Preise 2 an die KG Blau-Weiß Eisenbahner und 3 an die Große Gladbacher Karnevalsgesellschaft werden in nächsten Tagen an die Preisträger überreicht.

 

Sowohl die Volksbank Mönchengladbach und der E.V. Altes Zeughaus hoffen, im November 2021 wieder im üblichen Rahmen die Sessionsorden 2021 präsentieren und prämieren zu können.

 

Fotos: Andreas Baum

 

Text: Dietmar Wirt

Vorsitzender E. V. Altes Zeughaus

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Altes Zeughaus